ISDSG referiert über IT-Sicherheit in der Pflege

Montag, 15. Juni 2015
Dortmund/Bochum. Das Informationsnetzwerk nrw.units veranstaltet am 17.06.2015 ab 18.00 Uhr in Bochum die Informationsveranstaltung IT Security in der Pflege. Prof. Dr. Thomas Jäschke referiert in diesem Rahmen über Datenschutz und IT-Sicherheit für die Pflegebranche im digitalen Zeitalter.
 
Die Aufklärung im Bereich Datensicherheit ist von besonders hoher Relevanz. Wie wichtig entsprechende Sicherheitsmaßnahmen sind zeigen aktuelle Schlagzeilen über Hacker-Angriffe, von denen nicht einmal die Bundesregierung verschont bleibt. Auch die darauf folgende Gesetzesverabschiedung zeigt, dass insbesondere medizinische Einrichtungen, die mit personenbezogenen Daten der besonderen Art arbeiten, ein besonders hohes Schutzniveau erfahren müssen. Dies ist heutzutage nur unter Einsatz von sicheren IT-Maßnahmen möglich. 
 
Herr Prof. Jäschke wird in seinem Vortrag zum einen auf die Unterschiede zwischen Datenschutz und IT-Sicherheit eingehen, denn gerade mit der zunehmenden Verschmelzung der beiden Bereiche werden beide Begrifflichkeiten immer häufiger vertauscht oder simultan verwendet. Jäschke klärt aber auf, weshalb eine Abgrenzung dennoch wichtig ist. Zusätzlich wird der Bereich mHealth einen weiteren Part des Vortrages bilden, denn mHealth-Entwicklungen werden zunehmend im Bezug auf die fortschreitende Entwicklung der Telematik und Wearables in der Pflege zum Einsatz kommen. Erste Gesetzesentwürfe bilden einen Schritt in die richtige Richtung. Aber gerade in Bezug auf den Datenschutz und die IT-Sicherheit sind diese noch lange nicht ausreichend deutlich.
 
Neben dem Vortrag des ISDSG sind noch weitere Referenten vertreten. Unter anderem werden noch Referenten aus der Pflegebranche, Rechtsanwälte und der Wirtschaftsförderung sowohl dem Bereich Social Media vor Ort referieren, rechtliche Risiken erläutern und auch Unterstützungsmöglichkeiten aufführen. 
 
Der Veranstaltungsort ist die Evangelische Fachhochschule Bochum, Raum 119. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Kurzentschlossene können sich selbstverständlich hier noch anmelden.
 
Das ISDSG – Institut für Sicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen in Dortmund beschäftigt sich mit allen Fragen zum Thema Informationssicherheit und Datenschutz mit Schwerpunkt auf den Akteuren des Gesundheitswesens. Das Institut wurde vom Medizin- Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. rer. medic. Thomas Jäschke gegründet. Das Portfolio des ISDSG umfasst neben den frei zugänglichen Informationen und Dienstleistungen auch besonders für Praxen und Unternehmen ausgerichtete Angebote. Die fortschreitende Digitalisierung in der Medizin aufgrund der Potenziale der neuen Informationstechnologien ist der Motor des spezialisierten Teams.
 
Um Abdruck wird gebeten. Belegexemplar ist erwünscht.
Zeichen inkl. Leerzeichen: 2121 
 
Autor: 
Nina Richard
Copy: 
Erledigt

Buchhinweis Datenschutz und Informationssicherheit im Gesundheitswesen

Bild

Neue Studie

ISDSG-Kundenmagazin

News